Technische Übersetzung: Wie prüfe ich als Kunde?

Ein Unternehmer, welcher für seine technischen Geräte, die in das fremdsprachige Ausland verkauft werden, keine fehlerfreien Übersetzungen durch ein kompetentes und erfahrenes Übersetzungsbüro anfertigen lässt, handelt fahrlässig. Der Unternehmer setzt hier nämlich nicht nur den guten Ruf der Firma aufs Speil, sondern zudem auch die Umsätze. Dazu kommt die Gefahr von weiteren finanziellen Forderungen, wenn eine fehlerhafte Übersetzung der Anleitung des eigenen Produktes womöglich Schäden verursacht hat.

Technische Übersetzung Übersetzungsagentur

Neben der ersten Regel sich an ein Übersetzungsbüro mit Fachkenntnissen zu wenden, sollte der Unternehmer aber auch weitere Regeln für seine technischen Übersetzungen beachten. Zum Beispiel ist es wichtig, die fertige Übersetzung ein Mal zu kontrollieren. Wir zeigen hier, worauf bei der fertigen Übersetzung geachtet werden sollte, damit der Unternehmer sichergehen kann, dass die Übersetzung auch wirklich fehlerfrei umgesetzt wurde.

Was Sie als Unternehmer prüfen sollten

  • Die fertige Übersetzung sollte frei von Tippfehlern und Verbesserungen sein. Derart sollte das Material, welches Sie erhalten über ein gängiges Format verfügen. Womöglich erkennen Sie bei einer fremden Sprache nicht den Sinn der Worte beziehungsweise der Schriftzeichen. Doch Sie können auch hier einschätzen, welchen Eindruck das oder die Dokumente machen. Sieht es alles halbfertig aus, dann seinen Sie vorsichtig – wahrscheinlich ist die Übersetzung mangelhaft.
  • Wurde die Übersetzung aus einer Sprache mit lateinischen Schriftzeichen in eine Sprache mit ebenso lateinischen Schriftzeichen übersetzt, überprüfen Sie die Länge beider Übersetzungen. Diese sollte in etwas die gleiche Länge haben. Ist die fertige technische Übersetzung weitaus kürzer, kann es daran liegen, dass teil in der Übersetzung ausgelassen worden sind.
  • Insbesondere bei technischen Übersetzungen sollten Sie prüfen, ob die Zahlen, Maßeinheiten und andere Daten wirklich genau übersetzt worden sind.
  • Sie haben spezielle Anweisungen für die Übersetzung angegeben. Prüfen Sie nach, ob die auch wirklich umgesetzt beziehungsweise eingehalten worden sind. Das gilt auch für die gesetzten Fristen für die Übersetzung.
  • In Ihrem Unternehmen arbeitet jemand mit Kenntnissen der Zielsprache? Oder Sie wissen jemanden der den Text einmal durchlesen kann. Nutzen Sie diese Gelegenheit und lassen Sie die technische Übersetzung bestenfalls von einem Muttersprachler der Zielsprache einmal überprüfen. Spätestens dann würden eventuelle Mängel in der technischen Übersetzung aufgedeckt.